#1 Erbgut von Heliane 27.08.2021 12:56

avatar

Erbgut

Ein Hirtenjunge meinte keck,
das alte Rathaus müsse weg.
Es sei schon lange nicht mehr schön,
man sollte an die Arbeit gehn.

Sie schlugen Steine, rührten Lehm,
die Arbeit war nicht angenehm,
verlegten fleißig Schicht um Schicht
und machten alle Fugen dicht.

Als dann das Richtfest war vorbei,
vergessen jede Schufterei,
betraten sie das neue Haus,
und dann geschah‘s, oh welch ein Graus:

Die Bürger stürzten übernand
und traten sich auf Bauch und Hand.
Im neuen Rathaus fehlte Licht -
die Mauern hatten Fenster nicht!

Der Schuldge wurde rasch gefasst,
mit Schimpf und Schand sofort geschasst.
Die Bürger blieben dumm und stur,
verließen bald die Stadt, die Flur.

Erreichten jedes ferne Land,
erklommen steilste Bergeswand
und trugen Flachsinn in die Welt -
um diese ist‘s jetzt schlecht bestellt.

Ob reich, ob arm, ob klug, ob schlicht,
gefeit dagegen sind wir nicht,
und tragen allesamt seitdem
dies unberechenbare Gen.

© 30.11.2015

Xobor Ein eigenes Forum erstellen